SiGeKo auf Baustellen

Die Lüthi – Technik + Sicherheit ist Ihr Ingenieurbüro für die Sicherheit auf der Baustelle. Mit unserer Beauftragung erhält der Auftraggeber, Bauherr oder Verantwortliche Dritte Rechtssicherheit.

Unsere Bau- und Rückbauprojekte sind deutschlandweit verteilt mit Schwerpunkten in den Regionen Regensburg, München, Berlin, Leipzig, Zwickau und Chemnitz.

Was sind die Aufgaben eines SiGeKo und ab wann ist er erforderlich?

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) wird vom Projektverantwortlichen, in der Regel vom Bauherrn oder Verantwortlichen Dritten beauftragt, sofern Beschäftigte mehrerer Unternehmer (Gewerke) auf der Baustelle tätig werden.

Weitere Gründe für die Beauftragung eines SiGeKo können besondere sicherheitstechnische Herausforderungen oder Fragestellungen im Bereich der Arbeitssicherheit sein.

Aufgaben als Bauherr/in

Die Aufgaben des SiGeKo sind in der Baustellenverordnung (BaustellV) geregelt.

Als Projektverantwortlicher, Bauherr oder Verantwortlicher Dritter tragen Sie die Gesamtverantwortung für das Bauvorhaben und haben damit die umfassende Fürsorgepflicht für die Organisation der Baustelle und des gesamten Prozesses. Sie sind verpflichtet, die in der Baustelle verankerten Maßnahmen einzuleiten und umzusetzen. Für diese Aufgaben stehen wir zur Verfügung.

Der/Die SiGeKo ist nur den Weisungen des Bauherrn bzw. der Bauherrin unterworfen. Er/Sie hat gegenüber allen sonstigen an der Planung und Ausführung Beteiligten nur eine beratende Funktion. Bauherren*innen oder beauftragte Dritte werden durch die Beauftragung geeigneter SiGeKo’s nicht von der Verantwortung entbunden.

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination für alle Phasen Ihres Projekts

Ob in der Planungsphase oder Bauphase – 
die Lüthi – Technik + Sicherheit besitzt umfassende Erfahrung in allen Bereichen der Arbeits- und Baustellensicherheit und bringt einen hohen  Spezialisierungsgrad in Ihre Projekte ein. Bei der der Erstellung des geforderten SiGe-Plans werden alle Gewerke des Bauvorhabens betrachtet. Die Überprüfung zeigt häufig auch, welche Verbesserungsmöglichkeiten in der Prozess-Koordinierung stecken. Die LTS  betrachtet die Arbeitsabläufe auf der Baustelle systematisch und gewerkeübergreifend, erkennt Gefährdungen im Vorfeld und schlägt Koordinierungsmaßnahmen  vor.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Joachim Lüthi,
Geschäftsführer der
LTS Lüthi Technik + Sicherheit GmbH

Adresse